Pressekonferenz zur Schulsozialarbeit im Kyffhäuserkreis (18.11.2013)

Am 18.11.2013 fand im Landratsamt Kyffhäuserkreis eine Pressekonferenz zum offiziellen Beginn der Schulsozialarbeit im Landkreis statt, auch wenn an einigen Standorten bereits am 01.09.2013 Schulsozialarbeiter/innen begonnen haben.

 

Unser Verein hat sich im Trägerberbund mit dem Stadtjugendring Sondershausen e.V. und dem Jugendhilfe- und Förderverein e.V. aus Bad Frankenhausen am Interessenbekundungsverfahren des Landkreises beteiligt und wurde mit seinem Konzept für alle acht Regelschulstandorte ausgewählt. Damit sind wir Träger der Schulsozialarbeit in Roßleben, Ebeleben und Greußen - während der Stadtjugendring in Sondershausen (Österal und Franzberg) und der Jugendhilfe- und Förderverein an den Standorten Bad Frankenhausen, Oldisleben und Artern tätig ist.

 

Grundlage zur sozialpädagogischen Betreuung und Begleitung von Schüler/innen im Kyffhäuserkreis bildet die Richtlinie des Landes Thüringen zur Umsetzung der schulbezogenen Jugendsozialarbeit, die im Mai 2013 beschlossen wurde. Das Programm startete landesweit zum 1. Juli und ist vorerst bis 30. Juni 2016 befristet. 

[alle Schnappschüsse anzeigen]