Miniprojekt-Fonds im Rahmen der "Lokalen Partnerschaft für Demokratie" eingerichtet

Die neue Steuerungsgruppe der "Lokalen Partnerschaft für Demokratie" hat in ihrer konstituierenden Sitzung am 29.07. beschlossen, einen "Miniprojekt-Fonds" zur Unterstützung kleinerer Projekte und Maßnahmen einzurichten. Hierüber können nun unkompliziert, also relativ einfach und vor allem unabhängig von einer Antragsfrist, lediglich mit einer Bearbeitungs-/Vorlaufzeit von mind. drei Wochen, Fördermittel für Vorhaben im Kontext des Programms, also in den Themenfeldern

  •  Demokratie fördern,
  •  Vielfalt gestalten,
  •  Extremismus vorbeugen,

 

bei der Koordinierungs- und Fachstelle beantragt werden. Je Vorhaben ist eine Förderung von bis zu 1.000 Euro möglich.

 

Antragsberechtigt sind nichtstaatliche Vereine, Verbände, Initiativen, Bürgerbündnisse oder beispielsweise auch Schulklassen.

 

 

Die finanzielle Abwicklung erfolgt über die Koordinierungs- und Fachstelle. Über die Förderung entscheidet vorab die Steuerungsgruppe.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Miniprojekt-Fonds im Rahmen der "Lokalen Partnerschaft für Demokratie" eingerichtet